Da liegen sie hernieder, kreidebleich auf den Straßen Berlins: Unsere geliebten Kinderbuchhelden. Pippi Langstrumpf, Winnie Puuh, Pinnochio und der Bär mit der Tigerente – was ist da bloß geschehen?

Gott sei Dank – nichts. Noch nicht.

Bisher ist es nur eine kreative Aktion, die wir uns in den letzten Wochen in unserem Büro ausgedacht haben. Früh am morgen sind wir aus den Federn gekrochen und haben uns mit Feuereifer daran begeben, Gehwege mit den verletzten Figuren zu verzieren – an zehn verschiedenen Standorten überall in Berlin.

 

Eine große Schablone, etwas Sprühkreide – fertig ist der gebeutelte Kinderheld:

pippi-langstrumpf-librileo

 

Doch was genau steckt hinter der Kampagne?

Viel zu wenige Kinder lesen heutzutage noch Bücher, oder bekommen von ihren Eltern vorgelesen. Daran haben sicherlich Smartphones, Tablets und Fernseher ihren Anteil, aber leider auch Armut. Denn: Bücher sind teuer.

„Wir wollen nicht nur, dass einige Kinder Bücher lesen. Wir wollen, dass alle Kinder sich über die Geschichten freuen und von ihnen lernen, egal ob arm oder reich! So retten wir die Kinderbuchhelden“, sagt unsere Chefin Sarah dazu. Diesen Traum zu verwirklichen – das haben wir uns zur Aufgabe gemacht.

Und voller Freude stellen wir fest: Aufmerksamkeit erregt unsere kleine Aktion allemal. Zahlreiche Fußgänger bleiben stehen und schauen reichlich verdutzt aus der Wäsche.

Kleine Testamente, die wir neben den Kreideumrissen ausgelegt haben, lösen auf und appellieren: „Ihr könnt uns retten. Lest Kinderbücher.“

pinocchio-librileo

Um die Rettung der Kinderbuchhelden in Angriff zu nehmen, verschenken wir gleich einmal ein paar Bücher. Dazu hat uns die Oertinger Verlagsgruppe ganze 50 tolle Bücher gesponsert.

Am 21. Und 22. April könnt ihr diese bei uns im Büro (Alt Tempelhof 8, 12099 Berlin) abholen – aber nur, wenn ihr einen Berlinpass habt, oder Anspruch auf das Bildungs- und Teilhabegesetz habt.

Im Anschluss können auch gemeinsam Anträge für die kostenlosen Librileo Bücherboxen ausgefüllt werden.

Zusätzlich verlosen wir auch auf Facebook und Instagram zahlreiche Heldenbücher.

Lasst uns gemeinsam die Kinderbuchhelden retten!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Jetzt spenden