Vorleseveranstaltung zum Monatsthema Zeit

Alles um uns herum befindet sich im Wandel der Zeit: Wir selbst, unser unmittelbares Umfeld und selbst die Welt um uns herum – alles schreitet auf einem unsichtbaren Zeitstrahl stetig voran. Was wir heute in der Gegenwart erleben, gehört morgen schon wieder der Vergangenheit an. Die Zukunft wird irgendwann unsere Gegenwart sein und später dann zu einem Ereignis in der Vergangenheit. Gegenwart, Vergangenheit, Zukunft – all diese Zustände sind Zeit. Doch was genau ist Zeit eigentlich? Und wie verstehen Kinder eigentlich Zeit? Zunächst erst mal können die meisten Kids gar nichts mit diesem abstrakten Begriff anfangen. Denn auch mit den Sinnen kann man Zeit nicht erfassen – man kann Zeit weder sehen oder hören, noch fühlen, riechen oder schmecken. Ein kleines Kind kann Wörter wie „gleich, nachher, übermorgen, später“ nicht einordnen, weil ihm ein Zeitverständnis einfach noch fehlt. Und Kinder erleben Zeit anders als Erwachsene. Da sie nicht wissen können, was Vergangenheit oder Zukunft ist, leben sie immer im Hier und Jetzt. „Zieh dich mal an, denn wir müssen in 10 Minuten los“ kann ein 2-Jähriger gar nicht nachvollziehen. Vielleicht spielt er gerade so toll mit dem Feuerwehrauto und überhaupt, was sind 10 Minuten? Und auch wenn ein Kind schon Zahlen und die Uhr lesen kann, bedeutet das noch lange nicht, dass es auch versteht, was 15.00 Uhr in drei Stunden tatsächlich bedeutet. Kinder erwerben nach und nach ein Zeitverständnis. Es heißt, dass es in der Regel bis zum Ende der Grundschulzeit dauert, bis Kinder abstrakte Zeitangaben (Tag, Stunde, Woche usw.) verinnerlicht haben. Bis dahin ist es hilfreich, sich an der sogenannten sozialen Zeit der Kinder zu orientieren, praktisch, alltags- und erlebnisnah. Statt zu sagen, “Ich hab gleich Zeit für dich,” ist es besser zu erklären, ich räume noch schnell den Tisch ab und das Geschirr weg, dann bin ich für dich da. Wann habe ich Geburtstag? – Na, da musst du noch drei Mal schlafen. Die Zeit anschaulich machen, für Kinder sind Zeitangaben so besser verständlich.

Unsere Buchempfehlungen zum Thema Zeit

Mein-liebstes-Schnullerkettenbuch-Mein-Tag-150x150Mein liebstes Schnuellerkettenbuch „Mein Tag“

Stoffbuch mit Fühlelementen, erschienen im Coppenrath Verlag.

Dieses Buch fördert spielerisch sowohl die Entwicklung sprachlicher als auch motorischer Fähigkeiten der Allerkleinsten. Zum einen regen die kurzen einprägsamen Sätze des Buches zum Nachsprechen an und zum anderen fördern die Fühlelemente die Entwicklung der feinmotorischen Fertigkeiten der kleinen Fingerchen.

Mein-kleines-Mitnehmbuch-zu-Hause-150x150Mein kleines Mitnehmbuch „Zu Hause“

Buggybuch, erschienen im Tessloff Verlag.

In ihren ersten Lebensmonaten entdecken Kinder in kleinen Schritten eine aufregende neue Welt. Witzige detailreiche Illustrationen fördern die kindliche Fantasie, das handliche Format ist praktisch zum Mitnehmen.

 

 

Erstes-Lernen-Mein-Tag-150x150Erstes Lernen „Mein Tag“

Pappbilderbuch mit Schiebern, erschienen im Dorling Kindersley Verlag.

Spielsachen, Tiere, Musik, der Garten – im Leben eines Kleinkindes gibt es Tag für Tag in kurzer Zeit eine Menge zu sehen und zu entdecken. Dieses farbenfrohe Pappbilderbuch begleitet kleine Entdecker durch ihren aufregenden Tag und vermittelt auf spielerische Weise erste Wörter. Auf zahlreichen bunten Fotos finden Kinder viele Gegenstände aus ihrem Alltag, die sie betrachten, suchen und benennen können. Eingestreute Fragen animieren zum Ansehen der Bilder und Nachsprechen der Wörter. Die praktischen Griff-Register oben und an der Seite wecken die Neugier und ermöglichen ein kinderleichtes Aufklappen und Suchen bestimmter Seiten. Mit besonders stabiler Verarbeitung – so macht Wörter lernen Spaß!

Ein Tag mit Juli Löwenzahn  Ein Tag mit Juli Loewenzahl

Bilderbuch, erschienen im Arena Verlag.

Es ist Zeit zu schlafen, aber Juli Löwenzahn ist noch gar nicht müde. Es gibt noch so viel zu tun, bevor er sich mit seinem Stofffrosch Oskar ins Bett kuschelt. Und wenn Juli morgens aufsteht, warten beim Spielen, Anziehen, Essen und Einkaufen die spannendsten Abenteuer auf ihn.

 

Das ist mein Tag  das ist mein tag

Maxi Pixi, erschienen im Carlsen Verlag.

Vom Aufwachen bis zum Gutenachtkuss: Die liebevoll illustrierte Kindergeschichte begleitet die Allerkleinsten durch einen schönen Tag – in der Kinderkrippe und auf dem Spielplatz, beim Essen, Kuscheln und Zubettgehen … Vertrauter Kleinkindalltag zum Miterleben und Wiedererkennen! Baby Pixi für die ganz Kleinen: Das innovative Material ist wasserfest, schadstofffrei und reißfest. Baby Pixi – einfach unkaputtbar!

 

Kennst du das? Die Zahlen  kennst du das zahlen

Pappbilderbuch, Fischer Duden.

Bilder sehen – Wörter lernen: Die beliebte Pappbilderbuchreihe „Kennst du das?“ hilft Kindern ab 12 Monaten mithilfe von tollen Fotos beim Spracherwerb und beim Erkennen ihrer Umwelt. Auf zahlreichen Bildern können die Kleinen thematisch geordnete Gegenstände aus ihrer Lebenswelt wiedererkennen, neu entdecken und benennen. In diesem Band können die Kleinsten erste Zahlen entdecken, Bilder benennen und so mit der Zeit den Wortschatz erweitern.

 

Reim dich durch den Januar und… Reim dich durch den Januar

Pappbilderbuch , erschienen im Gerstenberg Verlag.

Im Januar schlafen die Bären in ihrer Höhle unter einer Schneedecke, im Mai sieht man die Käfer flitzen, verliebt bis in die Zehenspitzen, und der August ist so heiß und sonnig, dass der Kater faul unter einem Baum sitzt und von Himbeereis träumt. Die lustigen Reime und die fantasievollen Bilder mit vielen Details zum Entdecken laden zu einem Rundgang durch das Jahr ein. Ein Buch für die ganz Kleinen, um die Monate und Jahreszeiten kennenzulernen!

 

 

Durch die Jahreszeiten mit Pixi Durch die Jahreszeiten mit Pixi

Vorlesebuch , erschienen im CarlsenVerlag.

Das neue große Vorlesebuch von Pixi ist da! Pixi-Bücher und Vorlesegenuss zu Hause, das gehört einfach zusammen! Mit diesem neuen Sammelband von Pixi macht Vorlesen jetzt noch mehr Spaß – und zwar das ganze Jahr über! Denn passend zu jeder Jahreszeit enthält er die schönsten Pixi-Vorlesegeschichten: von Frühlingsausflügen und Osterhühnern, von kunterbunten Sommerfesten und Picknickabenteuern, von sternenfunkelnden Laternenumzügen und magischen Schneemännern … Mehr als 50 kleine Vorlesegeschichten mit vielen farbigen Illustrationen – Vorlesefreude für das ganze Jahr!

Der kleine Drache Kokosnuss: Weißt du wie viel Uhr es ist?  der kleine drache

Bilderbuch mit Uhr, erschienen im CBJ Verlag.

Die Uhrzeit lernen mit dem kleinen Drachen Kokosnuss

Auf der Dracheninsel ist es wie überall: Wenn man in die Schule kommt, lernen kleine Feuerdrachen die Uhrzeit. Kokosnuss erzählt, wann seine Eltern ihn morgens wecken, wann er in die Schule geht und wann er Flugunterricht oder Gefahrenkunde hat. Und am Nachmittag um vier Uhr trifft er sich mit Oskar und Matilda am Strand zum Spielen … Achtung! Verschluckbare Kleinteile. Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

 

Petterson und Findus: Jahreszeiten und Uhrzeit Peterson und Findus- Jahreszeiten und Uhrzeit

Vorlesebuch , erschienen im Nelson Verlag.

In diesem farbenfrohen Lern- und Spielbuch mit Pettersson und Findus erfährst du alles über die Jahreszeiten, Monate und Wochentage. Die durchweg spielerisch aufbereiteten Aufgaben garantieren wichtige Erfolgserlebnisse und motivieren zum Weiterlernen. Viel Spaß mit Pettersson und Findus!

Warum ich zu spät gekommen bin Warum ich zu spaet gekommen bin

Kinderbuch, erschienen bei Bohem Press.

Weltbeste Ausreden für Trödelheinis! Hier kommt das Handbuch für die großen und kleinen Münschhausens und Pinocchios unter uns, und alle, die mal die Schulbank gedrückt haben. Eine hanebüchene Geschichte eines liebenswerten Zuspätkommers mit Lachfaltengarantie.

 

Mein Langeweile-Kritzelbuch langeweile kritzelbuch

Geschenkbuch, erschienen im Pattloch Verlag.

Dieses originelle Langeweile-Kritzelbuch ist voller kreativer Spiel-, Mal- und Schreibideen, an dem nicht nur Kinder ihre wahre Freude haben werden. Dank der witzigen und fantasievollen Zeichnungen lässt dieser monstermäßige Kritzelspaß Langeweile sofort verpuffen. Für Groß und Klein ab 6 Jahren.

Urmel saust durch die Zeit  Urmel saust durch die Zeit

Kinderbuch, erschienen im Mixtvision Verlag.

Endlich: Ein ganz neues Urmel Abenteuer. Wer hat da auf den roten Knopf gedrückt? Das neugierige Urmel war’s und schon geht die abenteuerliche Reise in die Vergangenheit los. Zum Glück sind Wawa, Ping und Tim mit von der Partie! Die vier Freunde erleben Abenteuer mit Dinos, Affen-Menschen, einem Urzeit-Krokodil, Steinzeitmenschen … da wird es für das Urmel nicht nur einmal brenzlig. Zum Glück geht es am Ende wieder zurück nach Titiwu, wo es doch am schönsten ist.

 

Pixi Wissen: Die Jahreszeiten  Pixi die Jahreszeiten

Kinderbuch, erschienen im Tessloff Verlag.

In ihren ersten Lebensmonaten entdecken Kinder in kleinen Schritten eine aufregende neue Welt. Witzige detailreiche Illustrationen fördern die kindliche Fantasie, das handliche Format ist praktisch zum Mitnehmen.

Unsere Basteltipps und Spiele zum Thema Zeit

Wir basteln eine Riesenuhr

Je nach Alter der Kinder können Sie gemeinsam mit der Hilfe der Eltern eine Riesenuhr in der Librileo Vorleseveranstaltung zum Thema Zeit gestalten. Entweder die Kinder zeichnen selbst eine Uhr auf ein großes Blatt Papier und gestalten dann das Ziffernblatt oder sie stellen eine Uhr aus Tonpapier und Karton her. Dafür eine Vorlage für das runde Ziffernblatt und die beiden Zeiger – groß und klein – herstellen und dann als Schablone auf Tonpapier oder Karton übertragen. Nach dem Bemalen und Ausschneiden von Ziffernblatt und Zeiger werden die Zeiger mit einer Klammer auf das Ziffernblatt gesteckt.

Hilfe, die Zeittauscher kommen!

Zeittauscher sind kleine Wesen, die einfach die Zeit ordentlich durcheinanderwirbeln. Lassen Sie die Kinder zu Zeittauschern werden und ihren gewohnten Tagesablauf durcheinander bringen. Benötigt werden hierfür Kärtchen mit den unterschiedlichen Tagesstationen. Dafür werden zunächst in der Gruppe bestimmte Tagesaktivitäten auf kleine Karteikarten geschrieben. Beispielsweise erhält die eine Karte die Aktivität “Aufstehen,” eine andere “Frühstücken” und wieder eine anderes Kärtchen “ In die Kita gehen” usw. Anschließend werden alle Kärtchen gut vermischt und nacheinander darf jedes Kind fünf Karten ziehen und dann seinen Tagesablauf in falscher Reihenfolge schildern – ganz egal, ob dabei ein wenig Quatsch herauskommt. Für das Erzählen können die Kids folge Satzanfänge als Hilfe verwenden: „Wenn ich morgens aufstehe, dann mache ich als Erstes …“, „Danach folgt …“, “Anschließend gehe ich mit Mama und Papa …, dort treffe ich …”„Am Mittag esse ich … . Und nachmittags …“. Die lustigen Quatsch-Geschichten werden garantiert die kleinen und großen Mitspieler ordentlich zum Lachen bringen. Vielleicht essen sie morgens Spaghetti mit Tomatensoße und gehen dann gleich wieder ins Bett. Oder sie gehen in die Musikschule und abends in die Kita. Ziehen Sie im Anschluss an die Geschichten Bilanz: Machen die Tagesabläufe noch Sinn, wenn sie so durcheinander gewürfelt sind? Was würde passieren, wenn es die Zeittäuscher wirklich gäbe und sie nicht nur den Tag, sondern auch die Jahreszeiten vertauschen könnten?

Was schaffst du alles in einer Minute?

Fragen Sie die teilnehmenden Kinder in der Librileo Vorleseveranstaltung zum Thema Zeit, was sie glauben, in einer Minute alles schaffen zu können. Drei Kekse zu essen. Einmal um den Block zu laufen. Ein Bilderbuch durchzublättern. Probieren Sie es gemeinsam mit den Kindern aus! Die Zeit kann dabei auch gesteigert werden – was schaffst du alles in 5 Minuten und was in 1 Stunde? natürlich können die Antworten auch wider alle gezeichnet werden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Jetzt spenden