Kostenfreie Leseförderung für Familien mit Sozialleistungen

Librileo gUG_Kostenfreie inderbuecher bei Sozialleistungen

In Deutschland leben viele Familien, die Sozialleistungen vom Sozialamt beziehen. Das Familienbudget ist dabei häufig sehr begrenzt. Regelmäßiges Taschengeld, neue Kleidung und Spielsachen oder auch die Teilnahme an kostenpflichtigen Freizeitaktivitäten können sich viele Familien für ihre Kinder nicht leisten.

Damit genau diese Kindern aus armen Familien, die Sozialleistungen – wie Hartz IV oder Wohngeld – bekommen, dennoch an verschiedenen Angeboten der sozialen und kulturellen Teilhabe teilnehmen können, gibt es das Bildungspaket. Über das Bildungs- und Teilhabepaket können die betroffenen Familien zusätzliche Förderbeträge für ihre Kinder beantragen, die zum Beispiel für eine Mitgliedschaft in einer Musikschule, einem Sportverein oder für das Leseförderprogramm von Librileo gemeinnützig.

Zusätzliche Fördermöglichkeiten für Kinder bei Sozialleistungen

Librileo gUG_Kostenfreie Kinderbuecher fuer Familien mit Sozialleistungen

Um auf die Angebote aus dem Bildungspaket für ihre Kinder zugreifen können, müssen die für Sozialleistungen berechtigte Familien den Antrag auf Bildung und Teilhabe ausfüllen. Für das Leseförderprogramm von Librileo gemeinnützig für Familien mit Kindern im Alter von 0 – 6 Jahren kann man den BuT-Antrag auch ganz einfach online ausfüllen. Der Antrag zum Bildungspaket wird dann an das zuständige Sozialamt weitergeleitet und nach Bewilligung erhalten die Familien dann alle 3 Monate neue Bücherboxen und können an den Lesestunden für die ganze Familie in ihrem Umfeld teilnehmen. Dank des Bildungspaketes können Eltern so ihren Kindern die Teilnahme an Angeboten im Bereich Kultur, Sport und Freizeit ermöglichen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Jetzt spenden