Schon gewusst? – Wir veranstalten exklusive Workshops für ErzieherInnen und pädagogisches Fachpersonal. Beim langen Workshop sowie beim Crashkurs dreht sich alles rund um die Themen Spracherwerb im Kindesalter und verschiedene Vorlesetechniken im Kitaalltag und bietet zudem zahlreiche Alltagsanregungen für die Kita.

Kita-Workshop „Vorlesen schafft Chancengleichheit“

Dieser Workshop richtet sich an ErzieherInnen sowie pädagogisches Fachpersonal im Bereich der frühkindlichen Erziehung. Ziel des Kita_Workshops ist es, das Buch mit seinen vielfältigen Möglichkeiten zur Sprachförderung und -anregung auf positive Weise fest in den Kitaalltag zu integrieren und dadurch fachpersonal, wie beispielsweise ErzieherInnen Möglichkeiten zur Sprachförderung aufzuzeigen. Die TeilnehmerInnen des Workshops erhalten dabei umfassende Kenntnisse über Vorlesetechniken, Sprachfördermöglichkeiten und Alltagsanregungen. Der Workshop dauert ca 1 Tag, wobei eine flexible Terminabsprache bei 5 bis 15 Teilnehmer möglich ist. Der Workshop schließt mit einem Zertifikat ab. Eine Anerkennung des Workshops als Bildungsurlaub ist möglich.

Die Bausteine des Librileo Workshops

Librileo Kita Workshop

1. Die kindliche Sprachentwicklung

Dieser Baustein vermittelt grundlegende Kenntnis- se über die Sprachentwicklung von Kindern. Die einzelnen Phasen des Spracherwerbs werden an- hand von Schaubildern näher betrachtet. Zusätz- lich werden der verzögerte Spracherwerb und die Zweisprachigkeit bei Kindern mit möglichen Barrieren diskutiert.

2. Das Buch in der Kita

Das Thema Literacy beginnt schon im Kindergar- ten. Es geht nicht vorrangig um das Lesenlernen, sondern vielmehr darum, Kinder mit Büchern ver- traut zu machen. Das Entdecken verschiedener Charakteristika von Büchern, die Handhabung und der alltägliche Umgang mit ihnen lassen sie lernen und wertvolle Erfahrungen sammeln, von denen sie noch lange pro tieren werden. Das Buch an sich hat viele Vorteile für die Sprachver- mittlung: Es schafft Neugier und legt den Grund- stein für die Leselust bei Kindern.

3. Vorlesen als Türöffner zur Sprache

Bücher helfen Kindern, die Welt kennenzulernen, Fragen und Antworten zu nden und Gespräche zu beginnen. Dialogisches Vorlesen bedeutet, eine Verbindung zwischen Vorleser und Zuhö- rer zu schaffen. Dabei ist es unwichtig, welche Sprache die Zuhörer sprechen. Es geht um das Entdecken neuer Wörter und damit einer neuen Welt für Kinder.

4. Sprachförderung im Alltag

Wie begegnen sich Kinder im Alltag? Wie begegnen wir ihnen? Kinder lernen Sprache durch Interaktion. Interaktion meint u.a. Ge- spräche, Spiele oder aktives Vorlesen. Wie fördern wir diese Interaktion oder motivieren wir Kinder in Interaktion zu gehen? Das richtige Bestätigen, Korrigieren oder Anschließen ist oft entscheidend für den weiteren Verlauf eines Gespräches. Besonders bei zweisprachigen Kindern stoßen wir und die Kinder auf sprach- liche Barrieren und kulturelle Unterschiede, die eine Interaktion mitunter erschweren können. Besonders hier ist persönliche Zuwendung und Geduld gefragt.

 5. Kreativ werden & Sprache lernen

Sprache lernen muss nicht immer mit den be- kannten Methoden und Materialien geschehen. Die Motivation und Entdeckerlust bei Kindern, wie auch bei Erwachsenen lassen sich durch kreative Ideen und Einfälle steigern. So wird das Sprachelernen zusätzlich vereinfacht.

Crashkurs „Vorlesen: Wie, wo, wann?“

Librileo Crashkurs

Neben dem „normalen“ Workshop gibt es auch einen Crashkurs, der gerade mal 2 Stunden dauert und sich ebenfalls mit den Vorteilen des Vorlesens im Kindesalter befasst. Die Termine sind hierbei flexibel buchbar und der Crashkurs finden direkt in eurer Einrichtung statt.

Inhalte des Crashkurses „Vorlesen: Wie, wo, wann?

  • Was ist dialogisches Vorlesen?
  • Was sind Vorteile des dialogischen Vorlesens?
  • Wie kann Vorlesen in den Alltag integriert werden?
  • Welche Bücher passen zu welchen Kindern?

Anmelden zum Librileo Workshop

Beide Workshops werden von Janine Klumper geleitet. Janine arbeitet als pädagogische Beraterin für uns und hat uns schon bei verschiedenen Projekten unterstützt. Sie ist studierte Pädagogin, Erziehungs-
und Bildungswissenschaft
lerin und studiert derzeit nebenberuflich Bildung und Medien im Master. Ihr Schwerpunkt liegt in der frühkindlichen Entwicklung und der Betreuung von Kindern in Institutionen.
 Außerdem hat Janine zahlreiche Weiterbildungen in der transdisziplinären Frühförderung absolviert, wie beispielsweise in den Bereichen: Angewandte Psychologie, Heilpädagogik, Diagnostische Prozesse, Spiele als Handlungskonzepte und therapeutische Methoden. Mehr Informationen gibt’s unter Librileo Fortbildung. Falls ihr Interesse daran habt, meldet euch einfach telefonisch bei uns unter 030 / 55281477 oder schreibt eine Email direkt an janine@librileo.de. Wir freuen uns auf euch!

 

 

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Jetzt spenden