Librileo Lesestunden: Einmal vorbereitet, doppelt gelungen

 

Wir freuen uns wirklich sehr, dass du dich als Teil des Librileo-Teams engagieren möchtest! Unser Leseförderprogramm ist altersgerecht und entspricht den Entwicklungsstufen eines Kindes. Daher werden Themen behandelt, die Kindern und Eltern vertraut und für ihren Alltag relevant sind. Einige Ideen und Tipps, wie du dich auf deine Lesestunden gut vorbereiten kannst findest du hier.

 

Die Themenwahl

  • Dein Vorleseleitfaden: Zahlreiche Tipps und Hinweise, wie du deine Lesestunden gestalten kannst, findest du in deinem Vorleseleitfaden. Zu den mehr als 20 Themen gibt es auch Librileo-Bücherboxen.
  • Altersgerechte Themen: Du kannst gerne auch weitere Themen für deine Lesestunden wählen. Die Themen sollten für das Alter und den Alltag deiner Zuhörer geeignet sein (u.a. Die Jahreszeiten, Der Besuch im Zoo, Wasser/Regen/Baden).
  • Geeignet für Gruppen: Wähle Bücher aus, die sich für eine Kindergruppe gut vorlesen lassen und in denen die Geschichten mit großen Bildern anschaulich begleitet werden. Beim Besprechen der Bilder schaffe den Bezug zum Alltag der Kinder (u.a. was sie schon gesehen/erlebt haben). Vorschulkinder können die Geschichte anhand der Bilder auch nacherzählen.
  • Ende gut, alles gut: Wähle Geschichten, die positiv enden. Das gilt insbesondere für Freundschaftsthemen wie Teilen, Inklusion und Beisammensein.

 

Bevor es los geht

  • Planen und Überlegen: Sprich dich mit deinem Vorleseort ab, wie ihr die Termine der Lesestunden bekannt geben wollt und wer/wie/wo Familien anspricht. Überleg dir, ob die Lesestunde ein Thema haben wird und welche Bücher du mitbringen möchtest. Du kannst Bücher des Vorleseortes nutzen, dir Bücher in einer Bibliothek in deiner Nähe ausleihen oder Kinderbücher aus deiner Kindheit mitbringen. Auch kannst du deine Zuhörer bitten, ein oder zwei Bücher von Zuhause mitzubringen – somit kann mal der eine, mal der andere eigene Bücher den Freund*innen in der Gruppe zeigen und vorlesen lassen.
  • Gute Vorbereitung: Wähle max. 5-6 Bücher und lies sie zu Hause laut vor. Überleg dir, wie du deine Librileo-Lesestunde kreativ und spielerisch gestalten, wo du Pausen machen und wo du Fragen stellen möchtest. Falls es zum gewählten Thema passt, bring ein Spielzeug/Gegenstand mit und habe ein-zwei (Bewegungs-)Spiele parat. Viele Ideen dazu findest du in deinem Vorleseleitfaden.
  • Regeln beachten: Fang pünktlich an. Gerne kannst du früher kommen, um den Vorleseort / die Leseecke vorzubereiten und Bücher auszulegen. Sei nett und freundlich, stell dich vor, sag, wann du das nächste Mal kommst. Werde nie handgreiflich, schrei die Kinder nie an und lass sie nicht auf deinem Schoß sitzen. Mach keine Fotos/Videoaufnahmen von den Kindern. Zeige deine Begeisterung für Bücher und Lesen – das wird Kinder mitreißen und Eltern inspirieren.

 

Tipps & Tricks zum Vorlesen

  • Lebendiges Sprechen: Ändere deine Stimme, wenn unterschiedliche Figuren sprechen. Ändere die Lautstärke und das Tempo, mach Pausen. Achte auf klare Aussprache.
  • Sprich ohne Sprache: Seufzen, Lachen, Grunzen, Stottern, Laute der Überraschung und von Geräuschen – das alles bereichert das Vorlesen und fördert die Konzentration der Kinder. Das gilt auch für Mimik und Gestik – benutze sie daher immer, wenn es passt.
  • Interaktion ist das Zauberwort: Halte Augenkontakt mit den Kindern so oft es geht und lass sie die Lesestunde mitgestalten. Sie dürfen Seiten umblättern, auf Figuren zeigen, Fragen beantworten, eigene Meinung äußern. So wird euch allen das Vorlesen viel Freude und schöne Momente bereiten.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Jetzt spenden