KIMBUK, schon mal gehört? – Nein, dann wird es aber denn Zeit! Denn KIMBUK ist das erste vielfältige Kinderbuchfestival in Deutschland, das dieses Jahr im Juni zum allerersten Mal stattfindet! Was genau euch erwartet und was wir von Librileo gUG damit zu tun haben, erfahrt ihr hier.

KIMBUK: Für mehr Vielfalt in Kinderbüchern

Kimbuk Festival

In Deutschland erscheinen jedes Jahr viele tolle Kinderbücher, die liebevoll und aufwendig gestaltet sind. Was darin allerdings oftmals fehlt ist eine Abbildung unserer Gesellschaft in voller Bandbrandbreite. Die Vielfalt kommt in vielen Kinderbüchern zu kurz – und genau darauf möchte KIMBUK, das Kinderbuch-Festival aufmerksam machen.

Das bunte Programm besteht aus mehrsprachigen Lesungen, verschiedenen Mitmach-Aktionen und Workshops für Kinder ab 2 Jahren sowie unterschiedliche Panel und Workshops für Eltern und andere Interessierte rund um das Thema Vielfalt und Inklusion in Kinderbuchliteratur in Kooperation mit Initiativen, die sich den Themen Inklusion, Mehrsprachigkeit, Flucht & Migration widmen. Wir von Librileo gUG sind natürlich auch mit dabei und unterstützen das tolle Festival als offizieller Medienpartner!

Was? – KIMBUK, das vielfältige Kinderbuchfestival

Wann? – Samstag, den 9. Juni 2018

Wo? – Werkstatt der Kulturen | Wissmannstraße 32 | 12049 Berlin

 

KIMBUK Kinderfestival für alle

Kimbuk für alle Familien

Das KIMBUK Kinderfestival richtet sich dabei an Familien mit Kindern, pädagogisches Fachpersonal und Erziehungsprofis sowie an KinderbuchmacherInenn, darunter AutorInnen, IllustratorInnen und Verlage. Für jede und jeden ist dabei die passende Aktion dabei. In den Workshops, Talks und Diskussionen kommen ExpertInnen und Betroffene zu Wort und erzählen, wie sie sich eine Darstellung frei von Stereotypen vorstellen.

Und das Beste: KIMBUK ist für alle da! Für Menschen mit geringem Einkommen, wie Hartz IV EmpfängerInnen, StudentInnen usw. gibt es daher FREIEN EINTRITT, der ohne Nachweis möglich ist. Denn wir alle wissen selbst, dass es manchmal einfach knapp sein kann. Außerdem gibt es die tolle Möglichkeit, mit dem Erwerb eines Solitickets einer anderen Person oder sogar einer ganzen Familie eine kleine Freude zu machen und den Eintritt zu spendieren.

Crowdfunding für KIMBUK

Damit KIMBUK ein voller Erfolg wird, braucht das Festival noch ein wenig Unterstützung! Derzeit läuft eine Crowdfunding Kampagne bei StartNext, um die Durchführung des Festivals zu ermöglichen. Denn nicht alle Bereiche können durch bereitgestellte Förder- und Eintrittsgelder abgedeckt werden, darunter u.a. Miete der Werkstatt der Kulturen, Honorare für die SpeakerInnen im Kinder – und Erwachsenenprogramm, Festivalassistenzen und das Budget für die Öffentlichkeitsarbeit und Werbematerialien. Die Vorbereitung und Organisationsarbeit findet seit Herbst 2017 übrigens komplett ehrenamtlich statt. Also, worauf wartet ihr noch: Auf die Plätze, fertig … spenden! Und natürlich am Samstag, den 9. Juni 2018 in der Werkstatt der Kulturen mit dabei sein. Wir freuen uns auf euch!

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Jetzt spenden