Woohoo, für unser soziales Engagement haben wir den Engagementpreis 2016 des FES-Ehemaligenvereins bekommen! Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, die einmal im Jahr von dem Verein FES-Ehemalige e.V., einer Initiative der ehemaligen Stipendiatinnen und Stipendiaten der Friedrich-Ebert-Stiftung, an besondere soziale Projekte verliehen wird.

Gemeinsam Lesen: Grundsteine für eine erfolgreiche Bildungsbiographie legen

Ausgezeichnet wurden wir auf der diesjährigen Preisverleihung mit dem Publikumspreis als Jubiläumssonderpreis für unsere Idee, Familien gezielt bei der frühen Förderung ihrer Kinder zu stärken und sie darin zu unterstützen, Grundsteine für erfolgreiche Bildungsbiographien zu legen. Im Vordergrund steht dabei das gemeinsame Lernen und der gesellschaftliche Austausch mit Kindern und Familien aus unterschiedlichen Kulturen, wodurch die Teilhabe am kulturellen und sozialen Leben ermöglicht wird.

„Der Engagementpreis ist eine riesige Anerkennung für die Arbeit unseres gesamten Teams. Besonders hervorheben möchte ich unsere ehrenamtlichen Vorleser: Sie begeistern bildungsferne Familien für Bücher und Lesen, wecken in ihnen Neugier, Entdeckungslust und Lerndurst und inspirieren Eltern, ihren Babys und Kleinkindern auch zu Hause vorzulesen. Ihr Einsatz ist für unser Leseförderprogramm von großer Bedeutung. Ich freue mich sehr über den Preis, denn er bedeutet eine große Ermutigung für die weitere Arbeit von Librileo,“ so Julius bei der Preisverleihung.

Alle Preisträger des Engagementpreis 2016, darunter Librileo gemeinnützig

Leseecken in Berlin: Gemeinsam Lesen und Lernen

In Kooperation mit interkulturellen Familienzentren werden wir familienfreundliche Leseecken in sozialen Brennpunkten in Berlin einrichten. Als Begegnungsort für Familien und Kinder mit unterschiedlichen sozialen Voraussetzungen und Bildungsstand werden hier künftig gemeinsam Geschichten vorgelesen und voneinander gelernt. Durch das gemeinschaftliche Miteinander wird dabei die Entwicklung von Sprach- und Lernfähigkeit sowie die Sozialkompetenz der teilnehmenden Kinder positiv beeinflusst.

Aber nicht nur die Kinder sollen für das Lesen begeistert werden, sondern auch die Eltern sollen im alltäglichen Umgang mit Büchern gestärkt werden. Denn gerade in den Familien, die in Armut leben, ist Lesen und Schreiben oftmals nicht selbstverständlich. Durch das gemeinsame Lesen und Lernen werden sie dabei unterstützt, Bücher in ihrem Familienalltag zu integrieren und durch die gemeinsamen Vorleseveranstaltungen am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Zudem wird die Eltern-Kind-Beziehung durch die gemeinsame Aktivität Lesen gefestigt.

Der Engagementpreis: Soziale Projekte mit Potential

Der Engagementpreis wird seit 2006 jedes Jahr von dem Verein FES-Ehemalige an herausragende soziale Projekte und Initiativen vergeben, die sich für Menschen in schwierigen Lebenslagen einsetzen. Mit dem Engagementpreis werden dabei vor allem neue soziale Ideen gefördert, die sich mit aktuellen Themen auseinandersetzen, besonders nachhaltig in ihrer Umsetzung sind und deren Grundidee äußerst vielversprechend klingt.

Nach einer Konferenz mit vielen interessanten Engagementpreisträgerinnen und -trägern aus den letzten 10 Jahren haben wir vom diesjährigen Gastredner Dr. Francesco De Meo, Vorsitzender der Geschäftsführung (CEO) der HELIOS Kliniken Gruppe und Mitglied des Vorstandes der Fresenius SE, den Publikumspreis als Jubiläumssonderpreis überreicht bekommen. Wir freuen uns sehr darüber, in diesem Jahr unter den Preisträgern zu sein!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Jetzt spenden