Du möchtest dich gegen Bildungsarmut in Deinem Kiez engagieren? – Dann bist du bei uns genau richtig! Denn Du kannst uns dabei als Librileo KiezlöwIn unterstützen, bessere Bildungschancen für Kinder aus benachteiligten Familien zu schaffen. Wie das geht verraten wir Dir hier.

Mit Lesen gegen Bildungsarmut

Über 2 Millionen Kinder in Deutschland leben in Armut und haben keinen regelmäßigen Zugang zu Büchern. Eine faire Chance auf Bildung haben sie nicht; ihre Zukunftsaussichten sind schlecht. Eine erschreckende Zahl und Zukunftsprognose, die wir mit unserem Librileo Lese- und Lernförderprogramm ändern möchten. Doch alleine schaffen wir das nicht. Darum brauchen wir Dich!

Unser Ziel ist, dass jedes Kind in Deutschland Zugang zu Büchern und Bildung hat, um sich seine Chance auf eine erfolgreiche Zukunft zu sichern. Unser Lese- und Lernförderprogramm ist daher speziell für Kinder von 0 bis 6 Jahren, die in schwierigen Verhältnissen aufwachsen. Regelmäßig erhalten die Kinder dabei altersgerechte Bücherboxen mit einem Buch, einem Spiel und einem Ratgeber mit Tipps und Tricks für die ganze Familie, die Eltern und Kinder zum gemeinsamen Lesen und lernen anregen. In öffentlichen Lesestunden werden die Familien zusätzlich für das Lesen begeistert. Das Angebot ist kostenfrei über das Bildungspaket für die Familien erhältlich.

Was macht ein Kiezlöwe?

Librileo Leseprogramm

Damit die Familien auf das Librileo Leseprogramm aufmerksam werden brauchen wir KiezlöwInnen wie Dich. Als KiezlöwIn sprichst Du Familien mit Babys und Kleinkindern in ihrem Netzwerk und in ihrer Umgebung an und stellst ihnen das Librileo Lese- und Lernförderprogramm vor. Das Programm ist kostenfrei für Familien, die Leistungen vom Jobcenter erhalten. Die Eltern müssen dafür einen (einseitigen) Bildungs- und Teilhabepaket Antrag ausfüllen, bei dem Du ihnen hilfst. Deinen Arbeitsalltag als KiezlöwIn gestaltest Du dabei ganz flexibel, denn Zeit und Ort für die Ansprache der Familien legst Du selbst fest.

So wirst Du KiezlöwIn

Als KiezlöwIn solltest Du zunächst Interesse für das Thema Bildungsarmut mitbringen. Bevor es als KiezlöIn in den Kiez Deiner Wahl geht, bekommst Du von uns eine kleine Einführung: In unserem Workshop bekommst Du Infos zu unserem Leseförderprogramm und Einblicke in unsere Arbeit, es gibt Hintergrundinformationen zu den Themen Bildungsarmut und Chancengleichheit sowie zum Bildungs- und Teilhabepaket und dem dazu passenden Antrag. Außerdem geben wir Dir ein paar Anregungen und Tipps, wie Du Familien in Deiner Umgebung am besten erreichen und unterstützen kannst. Auch das Material – bestehend aus einer Beispielbücherbox, BuT-Anträgen, Flyern und Plakaten – für die Ansprache der Eltern bekommst Du von uns. Für Deinen Einsatz bekommst Du zudem pro Antrag, der vom Jobcenter bewilligt wurde, eine Provision in Höhe von 6€. Die ausgefüllten Anträge kannst Du wöchentlich bei uns im Büro abgeben oder Du schickst sie per Post direkt zu uns ins Büro, das Porto und Briefumschläge werden natürlich von uns bezahlt! erstattet.

Jetzt KiezlöwIn werden

Falls wir Dein Interesse geweckt haben und Du gerne ein Kiezlöwe werden möchtest, dann melde Dich einfach bei uns unter info@librileo.de In einem Vorgespräch klären wir dann alle weitere Details und verraten Dir, wann der nächste Workshop stattfindet. Wir freuen uns von Dir zu hören!

Übrigens – neben dem Kiezlöwen kann man sich auch als Librileo Aktivist oder Lesebotschafter mit uns gemeinsam gegen Bildungsarmut engagieren. Weitere Informationen dazu findet ihr hier auf dem Blog oder auf unserer Ehrenamtsseite im Netz.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Jetzt spenden